Fragen & Antworten zu «Jeder Toner zählt»

Wie funktioniert es?

Wenn Sie am «Jeder Toner zählt» Recycling-Service interessiert sind, bestellen Sie mittels Onlineformular eine Sammelbox. Erteilen Sie uns mit dem Onlineformular einen Abholauftrag sobald die Box voll ist.

Die Lieferung und die Abholung der Sammelboxen findet an zwei verschiedenen Terminen statt. Sie werden vor der Lieferung bzw. Abholung durch unseren Logistikpartner informiert.

Bitte beachten Sie, dass wir für die Ausführung jeglicher Aufträge bis zu 10 Arbeitstage benötigen.

Wie kann ich am Service teilnehmen?

Der kostenlose Recycling-Service «Jeder Toner zählt» wird für Firmen, Gemeinden, Büros, Spitäler usw. angeboten. Als Neukundin oder Neukunde können Sie sich kostenlos bei uns anmelden und direkt eine Sammelbox bestellen: Sammelbox bestellen. Ist die Box voll, holen wir sie ab Sammelbox abholen.

Sie möchten auch als Privatperson Ihre Drucker-Toner rezyklieren? Senden Sie Ihre einzelnen Toner per Post an diese Adresse:Witzig Alteco Digital Services AG, Logistik, Grubenstrasse 11, 3322 Urtenen-Schönbühl.

Was kann alles recycelt werden?

  • Leere oder auch volle Tonerkartuschen/-behälter von Druckern oder Kopierern aller Marken
  • Tintenpatronen
  • Resttonerbehälter (maximal 1-2 Stück pro Box)
  • Fotoleiter
  • Bildtrommeln
Folgende Artikel können nicht entgegengenommen werden:
  • Fixiereinheiten

Legen Sie die Kartuschen und Patronen nach Möglichkeit in der Originalverpackung in die Box, damit die Behälter geschützt sind und wieder aufbereitet werden können.

Bitte beachten Sie zudem, dass die Boxen maximal 30 kg wiegen dürfen.

Wieviel zahle ich für diesen Service?

Der Service wird für Firmen, Gemeinden, Büros, Spitäler usw. kostenlos angeboten. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein.

Wie schnell wird mein Auftrag abgewickelt?

Wir benötigen 10 Arbeitstage für die Abholung/Lieferung nach Auftragseingang. Danke für Ihre Geduld.

Wie schwer darf eine Box beladen werden?

Bitte beachten Sie, dass wir Boxen nur bis max. 30 kg entgegennehmen können.

Welche Grössen von Boxen gibt es?

Standard Boxen: 40 x 60 x 70 cm

An wen kann ich mich bei Rückfragen wenden?

Bei Fragen zum Service wenden Sie sich an das Schweizerische Rote Kreuz, Corporate Partnerships, Postfach, 3001 Bern, Tel: +41 58 400 41 11, partnerships@redcross.ch.

Bei Fragen zu Ihrem Auftrag wenden Sie sich an die Firma Anliker A+S Service GmbH, Tel: +41 62 858 60 60, info@toner-recycling.ch.

Was passiert mit meinen leeren Tonern oder Tintenpatronen?

Ziel ist es, Wertstoffe sinn- und verantwortungsvoll zu nutzen und einem erneuten Verwendungszweck zuzuführen.

Das Schweizerische Rote Kreuz arbeitet mit dem Logistikpartner Anliker A+S Service GmbH zusammen. Die Toner werden von der Logistikfirma in der ganzen Schweiz eingesammelt und grob vorsortiert indem offensichtlicher Abfall, worunter beispielsweise Resttonerbehälter fallen, entfernt wird.

Die Boxen werden anschliessend nach Deutschland geschickt und dort von der Return GmbH überprüft ob sie zur Weiterverwendung geeignet sind, sauber gereinigt und sortenrein sortiert. Nicht verwertbare Kartuschen werden ordnungsgemäß entsorgt. Return GmbH ist als Entsorgungsfachbetriebe zertifiziert und die Mengenströme werden regelmäßig kontrolliert. Von Return GmbH werden die Druckerpatronen für den weltweiten Verkauf bereitgestellt. Renommierte Hersteller wie z.B. PRP Solutions (Lizenznehmer der Marke Pelikan) gehören zu den Abnehmern. Diese sind nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Die Arbeitsbedingungen entsprechen internationalen Standards.

Welche Firmen sind beim Service «Jeder Toner zählt» beteiligt?

  • Witzig Alteco Digital Services AG: Das Unternehmen berät das Schweizerische Rote Kreuz unentgeltlich beim Service «Jeder Toner zählt».
  • Anliker A+S Service GmbH: Das Unternehmen übernimmt die logistischen Aufgaben. Es koordiniert die Aufträge, holt die vollen Sammelboxen ab und liefert leeren Boxen an die gewünschte Adresse.
  • Pelikan: Im Recyclingzentrum werden leere Tonermodule und Inkjet-Patronen auf Wiederverwendbarkeit geprüft und dem Produktionskreislauf wieder zugeführt.
  • Das Schweizerische Rote Kreuz setzt die Erlöse aus der Toner-Sammelaktion in der humanitären Arbeit ein. Begünstigte sind vor allem bedürftige Familien in der Schweiz.